de

Mehr als 100 t täglich bei COOP in Schafisheim (CH)

In COOP´s Verteilerzentrum in Schafisheim, 30 Minuten östlich von Zürich in der Schweiz, ist es nun an der Zeit, das System zur Verarbeitung von Verpackungen und Abfall aus den umgegebenen COOP-Einzelgeschäften zu starten. Das Kompaktierungssystem, welches u. a. 4 Presona Kanalballenpressen umfasst, wurde durch die Firma Hunkeler Systeme AG, Presonas Vertriebspartner in der Schweiz, installiert.

Laut offiziellen Quellen, ist der Bau des neuen COOP Verteilerzentrums, die aktuell größte private Baustelle in der Schweiz. Das neue Zentrum wird seine Arbeit im Februar 2016 aufnehmen und zu einer verringerten Anzahl von LKW Transporten führen, da kleinere Zentren in dem neuen Verteilerzentrum vereint sind. COOP´s Ziel ist es, den CO2-Ausstoß mit 10 000 t pro Jahr zu verringern.

Wenn das neue Zentrum in Betrieb ist, werden jeden Tag mehr als 100 t PET Flaschen, Plastikfolie, Plastikverpackungen, Holzpaletten, Karton, Abfall, einschließlich organischer Abfall, verarbeitet. Das Material wird sortiert und in Ballen zur Wiedergewinnung oder zur Energiegewinnung kompaktiert. Dank des hohen Kompaktierungsvermögens der Presona Technik kann COOP seine Transportkosten reduzieren und das Hauptziel, die Reduzierung des CO2-Ausstoßes, erreichen.

Die Installation beinhaltete einige Herausforderungen, nicht zuletzt der Transport der 4 großen Maschinen in das riesige Gebäude. Die Kanalballenpressen mit einem Gewicht bis zu 25 t mussten durch die Tore welche für das Be- und Entladen der Lkws vorgesehen sind, in das Gebäude gebracht werden. Dank eines Luftkissensystems konnten die Maschinen auf ihr Fundament, ohne Störungen und mit maximaler Präzision, platziert werden. Innerhalb von nur 4 Tagen sind die 4 Kanalballenpressen installiert worden und bereit zur Inbetriebnahme.

Ein Drittel in zwei Stunden

Die Grossanlage, entwickelt von Hunkeler, wurde ausgerichtet auf eine geringe Umweltbelastung und eine Menge von mehr als 100 Tonnen Abfall pro Tag. Ein Drittel der gesamten Materialmenge werden am Morgen frür bei der Abholung der neuen Ware durch die LKW´s zurückgebracht und müssen dadurch binnen kurzer Zeit (2 – 3 Stunden) verarbeitet werden.Karton-, Plastikverpackungen, PE-Hohlkörper und PET-Flaschen werden über eine 100 m lange Sortieranlage mit 32 Aufgabestationen in die Kanalballenpressen befördert. Die 4 Kanalballenpressen von Presona, mit einer Presskraft von bis zu 85 t, gewährleisten und optimieren die Kompaktierung des Materials. Die Anlage ist mit einem automatisierten Personensicherungssystem für maximale Sicherheit des Bedienpersonals ausgerüstet. Hunkeler lieferte ebenso eine automatisierte Anlage zur Bearbeitung von organischem Abfall, Kehricht und Holzpaletten.

Weitere News

Innovatives Bandsystem für Ballen vereinfacht die Arbeit für DS Smith in Finnland

2015 entstand bei DS Smith die Forderung, das vorhandene Bandsystem [...]

Presona kam beim bvse-Golfturnier am weitesten

Presonamedarbetaren Stefan Lewandowski vann pris för längsta drive när

Eine der größten Altpapierunternehmen Russlands vertraut Presona-Pressen um eine hohe Verdichtung zu erreichen

Lublinskoe sammelt Altpapier, hauptsächlich Kartonagen, aber auch [...]

Lieben Sie ihre Ballenpresse!

Lesen Sie den vollständigen Text.

Presona in Recovered Fibre News

Read the entire story in Recovered Fibre News.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Nah dran